Login

Register

Login

Register

Von wegen saubere Wasserkraft!!

Von wegen saubere Wasserkraft!!

Seit Jahren verkaufen die Stromkonzerne den Menschen die Wasserkraft als „sauber und umweltschonend“ und kassieren dabei auch noch mehr als satte Subventionen vom Staat.

Dass aber jedes Jahr Abermillionen von Fischen, Amphibien, Wasservögeln und anderen Wassertieren getötet werden, weil sie dem Sog der tödlichen Turbinen nicht entkommen können, wird in keinem Werbespott gezeigt. Ganz im Gegenteil, spielen doch die Kraftwerksbetreiber diese Tatsache stets herunter oder versuchen die Tragödie mit falschen Angaben zu verharmlosen.

Entgegen den Angaben der Kraftwerksbetreiber dass die Überlebensrate der Fische an den Kraftwerken bei 90% liege, haben neuste Untersuchungen gezeigt, 

dass pro Kraftwerk lediglich 40% der durchgehenden Fische mehr oder minder verletzt überleben. An Flüssen an denen es mehrere Wasserkraftwerke gibt sinkt die Überlebensrate abwandernder Fische (wie z. B. dem Aal) somit gegen NULL.

Hieraus ergibt sich, dass die Wasserkraftwerke (nicht nur in Deutschland) einen großen Anteil am Aussterben des Europäischen Aals haben. Mit jedem Aal, der in den Turbinen sein Leben lässt, fehlen Millionen von Larven für die nächste Generation, was bei der geringen Überlebensrate der Larven auf ihrer Wanderung zu uns, katastrophale Folgen hat. Ähnlich sieht es natürlich auch bei anderen Wanderfischen wie z. B. der Meerforelle und dem Lachs aus.

Aber nicht nur den Fischen schaden die Wasserkraftwerke, sondern auch dem Klima!

Schon vor Jahren haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Wasserkraftwerke in tropischen Regionen für die Entstehung erheblicher Mengen des klimaschädlichen Gases Methan verantwortlich sind.
Durch die Staumauer des Kraftwerks, kann der Schlamm im Flussbett nicht mehr weitertransportiert werden und lagert sich am Flussgrund ab. Dort beginnen dann Zersetzungsprozesse im Sediment, bei denen Methangas entsteht, das an die Oberfläche steigt und schließlich in die Luft entweicht.

Lange dachte man, dass dieses Umweltproblem nur in den Tropen existiert. Doch nun haben deutsche Wissenschaftler herausgefunden, dass auch deutsche Wasserkraftwerke für die Entstehung von erheblichen Mengen von Methan verantwortlich sind. Eine Untersuchung der sieben deutschen Wasserkraftwerke an der Saar ergab, dass allein an diesem Flussabschnitt jährlich soviel klimaschädliches Gas entweicht, wie 18.000!! Flüge zwischen Hamburg und München produzieren würden.wasserkraft-video

All dies hat ein Team des NDR recherchiert und in einer 8-minütigen Film-Reportage dokumentiert.

Wie war das noch mit der sauberen Wasserkraft?

wir-sehen-logo

You must be logged in to post a comment.