Login

Register

Login

Register

Karpfenworkshop 2011

Karpfenworkshop 2011

Hallo Anglergemeinde,

zum Anfang diesen Jahres hatten wir eine Idee besonderer Art…

Wir dachten uns: “Warum machen wir jährlich nur unsere normalen Angelveranstaltungen und lassen den Jugendwarten in den einzelnen Vereinen die komplette Arbeit, ihren Jugendlichen die ganze verschiedenen Angeltechniken komplett selbst beizubringen, warum starten wir nicht mal eine Art Workshop, in dem die Jugendlichen von uns lernen, wie man sein Gerät zum erfolgreichen Angeln vorbereitet und lassen es sie dann auch gleich ausprobieren?”. Aus der Idee entwickelte sich dann unser Pilotprojekt, der Karpfenworkshop 2011. Dieser fand vom 10. auf den 11.09.2011 statt. Er wurde von ca. 15 Jugendlichen besucht (leider wieder nur aus 2 Vereinen, aber immerhin bringen auch 2 Vereine eine Menge 🙂 ). Um 14 Uhr wurde sich am Vereinshaus des ASV Glinde (Vielen Dank an dieser Stelle, dass ihr uns das Gewässer zur Verfügung gestellt habt) getroffen und um 14.30 Uhr wurde von unserem Referenten für Umwelt und Naturschutz Robert Jankowski der Anfang in die Theorie des Karpfenangelns gemacht. Er startete mit dem Thema “Was ist ein Karpfen überhaupt?” und arbeitete sich dann für die Jugend interessant gestaltet durch die Materie.

Direkt im Anschluss setzte sich unser Sportwart Süßwasser und Ausrichter Markus Berg mit den Kids hin und es wurden verschiedene Rigs und Montagen gebaut, um zu zeigen, mit welchen vielfältigen Mitteln man auf Karpfen angeln kann.

Da die Jugend bis dahin genug Theorie hinter sich hatte, wurde eine Pause eingelegt und für die Stärkung gesorgt, es wurde gegrillt.

Anschließend ging es dann endlich 😀 ans Wasser, denn man war ja nicht nur für Theorieunterricht und zum Essen da, man wollte Fische fangen.

Die Nacht verlief leider ruhig, es wurde nicht ein Karpfen gefangen. Selbst das beste Gerät und die besten Montagen helfen nicht, wenn die Fische nicht wollen…

Es sieht etwas vertüddelt aus surprised

 

Früh morgens mussten wir das Angeln leider unterbrechen, es sah nach Gewitter aus……

Die Jugend war trotzdem beschäftigt, sie saßen im Vereinshaus und sahen sich gesammelte Werke an Bildern und Videos an, auf denen auch Fisch gefangen wurde.

Die Hartgesottenen setzten sich, nachdem das Gewitter vorbeigezogen war, noch einmal ans Wasser.

Morgens gab es dann noch einmal ein ausreichendes und ausgewogenes Frühstück und die Veranstaltung war vorbei. Schade, dass nichts gefangen wurde, aber da kann man nichts machen, wenigstens war tagsüber das Wetter gut 🙂

In diesem Sinne hoffen wir, dass unsere Teilnehmer genauso viel Spaß hatten wie wir und wir uns bei der nächsten Veranstaltung wiedersehen.

You must be logged in to post a comment.