Login

Register

Login

Register

Länderübergreifendes Brackwasserfischen 2011

Länderübergreifendes Brackwasserfischen 2011

Vom Freitag, den 30.09.2011, bis zum Montag, den 03.10.2011 fand das länderübergreifende Brackwasserfischen bei uns im Hamburger Hafen statt.

 

Als weiteres Pilotprojekt zu unseren Workshops starteten wir dieses leider ein wenig unvorbereitet, jedoch wurde es trotzdem gut angenommen und alle Teilnehmer hatten viel Spaß. Der Freitag startete mit der Anreise, die teilnehmenden Verbände kamen leider recht spät an ihren Unterkünften an, deshalb startete das Hauptevent erst am Samstag. Nach einer kurzen Shoppingtour im Angelladen war die erste Anlaufstelle das Gebiet rund um die Kattwykbrücke. Viel wurde nicht gefangen, jedoch ein schöner Zander war dabei. Danach ging es weiter durch den Hafen, denn unsere Teilnehmer, gemischt aus Jugendlichen und ihren Betreuern, wollten nicht nur mit der Spinnrute ein paar Raubfische ärgern, sie waren eigentlich zum Butt- und Aalangeln gekommen. Somit fischten sie mit ihren Gerätschaften bis in die Nacht hinein auf ihre Zielfische. Der nächste Tag fing recht spät an, alle wollten erst einmal ausschlafen. Gegen 10 wurde sich im Hafen getroffen und bis 16 Uhr weitergefischt, auch dort gab es Erfolge, denn das Brandungsdreibein eines Teilnehmers wurde von einem vorbeifahrenden Boot über die Spundwand ins Wasser gerissen, er konnte es danach direkt unter seinem Angelplatz „fangen“ :-D. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde abends in gemeinsamer Runde noch einmal diskutiert und gegrillt. Am Montagmorgen war dann auch schon wieder alles vorbei, denn es war der Abreisetag.

 

Wir hoffen, es hat allen Teilnehmern gefallen und vielleicht können wir diese Veranstaltung im nächsten Jahr wiederholen.

 

Wie versprochen, gibt es an dieser Stelle noch ein paar Impressionen:

Es wurde Tag und Nacht geangelt, denn es ging ja darum, Fische zu fangen.

Wonach gucken die alle ???

Auch unsere Fischereiaufsicht bekam einen kleinen Hauch Westberlin ab Grinsen

Fisch war da…..

…er biss jedoch lieber auf Gummi.

You must be logged in to post a comment.