Login

Register

Login

Register

Umwelteinsatz der AIG-Angler

Umwelteinsatz der AIG-Angler

info-buttonZum Vergrößern der Fotos bitte darauf klicken

Am 26.06.2012 war Umwelttag für die Angler-Interessen-Gemeinschaft“ (AIG).
An diesem Tag stand ein ganz spezielles  „Fischen“ am Schacksee in Osdorf auf dem Vereinsprogramm. Zwar blieben Ruten und Rollen zu Hause, wurden aber für dieses „Angeln“ durch Seile, Stangen und extra starke „Angelhaken“ ersetzt.

Mit 2 Booten fuhren die Angler an diesem Morgen auf den Schacksee hinaus und suchten den Gewässergrund nach Wohlstandsmüll und anderen Dingen ab, die so manch einer gerne auf „nimmer Wiedersehen“ verschwinden lassen möchte.

aig-teilbeuteSolche Reinigungen führt die AIG regelmäßig am Schacksee, dem Osdorfer Ziegelteich und dem Bahrenfelder See durch. Da hierbei auch immer wieder Dinge wie z. B. Möbeltresore,  Fahrzeuge und anderes Diebesgut gehoben werden, ist auch die Polizei bei jeder Reinigung dabei.

Bei diesen Gelegenheiten wird aber nicht nur das Gewässer von allerlei Müll befreit, sondern natürlich auch die Ufer. Auch die Knicks werden bei solchen Gelegenheiten bei Bedarf beschnitten und notwendig gewordene Anpflanzungen durchgeführt, die zuvor mit dem zuständigen Bezirksamt abgestimmt wurden.

Auch an diesem Tag konnte die Beute der Angler und ihrer freiwilligen Helfer der „Borner Putzer“, des NABU und des Bauhofs Altona, durchaus als „kapital“ bezeichnet werden. Wieder einmal mehr wurde der Schacksee von Autoreifen, Einkaufswagen, alten Teppichen, Drainagerohren einem Motorroller und allerlei anderem Müll befreit.

aig-motorrollerMit dem gleichen Engagement führt die AIG zum Schutz von Flora und Fauna an den genannten Gewässern auch Fischereikontrollen durch und erstattet Strafanzeige gegen alle Personen, die ohne gültige Fischereipapiere angelnd am Gewässer angetroffen werden.
Wer also Schacksee, Osdorfer Ziegelteich oder Bahrenfelder See beangeln möchte, kann sich auf der Vereins-Website unter www.aig-hamburg.de informieren.

umwelteinsatz-aig-angler-tumb

 

 

Den Artikel als PDF herunterladen

You must be logged in to post a comment.