Login

Register

Login

Register

Buchtipp: Das Glück am Haken – Der ewige Traum vom dicken Fisch

Buchtipp: Das Glück am Haken – Der ewige Traum vom dicken Fisch

oder “Angeln – Die schönste Form des Scheiterns”

Christoph Schwennicke stellvertretender Leiter des SPIEGEL Hauptstadtbüros und selber Angler, hat sich einmal Gedanken darüber gemacht, wie sexy Angler sind, die wie Vogelscheuchen gekleidet stundenlang Löcher in die Wasseroberfläche starren und warum Frauen es meistens bereuen, sich einen Angler geangelt zu haben.

Auch bei der sehr zutreffenden Analyse der Wechselbeziehungen zwischen frischem Salat und umherwandernden Fleischmaden im Bio-Fresh-Fach des heimischen Kühschranks wird sich sicher jeder verheiratete Petrijünger an ähnliche Situationen erinnert fühlen.

Als studierter Politikwissenschaftler verwundert es aber auch nicht, dass sich der Autor des Buches damit beschäftigt, warum es so ist, dass die rund 3 Mio. deutschen Angler von den restlichen 77 Mio. Bundesbürgern so gar nicht verstanden werden.

Die Geschichten in diesem 239 Seiten umfassenden Buch zeichnen sich durch eine sprachliche und humoristische “extra Klasse” aus und dürften selbst bei Menschen, die noch keinen Gedanken an das Thema Angeln verschwendet haben, “Angelfieber” auslösen.

Daher die folgende WARNUNG!:
Eine Infektion mit dem Virus “Piscarius anglerus germanicus” (im Volksmud auch Angelvirus genannt) ist bei der Lektüre dieses Buches als fast unvermeidlich anzusehen.

Eine Leseprobe aus zwei Geschichten findet man auf SPIEGEL.de

 

 

 

You must be logged in to post a comment.