Login

Register

Login

Register

Alster-Renaturierung geht weiter

Alster-Renaturierung geht weiter

Liebe Anglerinnen und Angler

Das Projekt „Lebendige Alster“ will den Alsterfluss wieder lebendiger machen. Die Arbeiten erfolgen mit finanzieller Unterstützung des Amtes für Gewässerschutz in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt.

In den Vorjahren wurden unterhalb Trillup Renaturierungen durchgeführt, die schon zu erheblicher Belebung der Tierwelt geführt haben. Jedoch ist insbesondere die Strecke oberhalb Trillup bis zum Haselknick und darüber hinaus, noch sehr monoton gestaltet. Das überbreite Bachbett bietet kaum eine Struktur, an der sich Fische verbergen könnten. Die Sohle ist fast überall von losem Sand bedeckt und bietet so den typischen Kleintieren kaum Lebensraum.

Hier will das Projekt „lebendige Alster“ gemeinsam mit dem Anglerverein Alster, der Hamburger Anglerschaft und anderer ehrenamtlicher Mitarbeiter in den nächsten Wochen Verbesserungen durchführen.

Die Alster wird mit Holz und Kies stellenweise seitlich eingeengt, woraus eine moderate Verstärkung der Strömung resultiert. Diese Strömung wird Vertiefungen in der sandigen Sohle und Umlagerungen des Sandes zur Folge haben. Im Strömungsschatten der Einengungen werden sich Sandbänke bilden, die sich mit der Zeit begrünen können.
Durch die so gewonnene höhere Strukturvielfalt und das stellenweise Einbringen von Kies soll die Alster auch wieder die Eignung als Laichgewässer für Meerforellen erlangen, die sie bis zum Anfang des letzten Jahrhunderts hatte.

Erste Arbeiten werden ab dem 18.9. erfolgen. Am 13.10. sind alle, die der Alster Gutes wollen, aufgerufen, an einem gemeinsamen Aktionstag mitzuhelfen.

Anmeldungen bitte an Arnd Nicol unter Email an [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand des A.V. Alster e.V.

You must be logged in to post a comment.