Login

Register

Login

Register

Schwarzmundgrundel für Fischbestände gefährlicher als angenommen

Schwarzmundgrundel für Fischbestände gefährlicher als angenommen

Dass die Schwarzmundgrundel eine invasive Fischart ist, die nicht nur als Nahrungskonkurrent für unsere heimischen Kleinfischarten auftritt und sich auch gerne am Laich anderer Fischarten bedient, das weiß heute bereits jeder Angler.

Bisher noch nicht so bekannt ist jedoch, wie Forscher des Senkenberg-Instituts um Prof. Dr. Sven Klimpel nun festgestellt haben, eine weitaus größere Gefahr für unsere heimischen Fischarten, die die Grundeln im Gepäck mitbringen.

Gebietsfremde Arten verdrängen zunehmend heimische Spezies aus ihren angestammten ökologischen Nischen. Wie sie das anstellen, ist vielfach nicht belegt. Wissenschaftler des Biodiversität und Klima Forschungsinstituts (BiK-F) und des Senckenberg Forschungsinstituts (SGN) sind im Rhein auf Fischzug gegangen, um einem aktuellen Verdrängungsprozess auf die Spur zu kommen. Sie haben der eingeschleppten Schwarzmundgrundel in den Magen geschaut und dort entdeckt: Die Grundeln sind nicht allein gekommen. Sie haben ihr angestammtes Futter dabei – und einen Parasiten, an den die heimischen Fische nicht gut angepasst sind. Schwimmt die Grundel deshalb auf der Überholspur?

weiterlesen

 

You must be logged in to post a comment.