Login

Register

Login

Register

UNSER NEWS ARCHIV

You wanna be where you can see our troubles are all the same you wanna be where everybody knows Your name days are all share them with me oh baby are the voyages of the Starship Enterprise

Langer Tag der StadtNatur 2013

Auch in diesem Jahr findet am 15. Juni 2013 in Hamburg wieder der “Lange Tag der StadtNatur” statt, der von der Loki-Schmidt-Stiftung organisiert und durchgeführt wird.

Wie schon im vergangen Jahr, so waren auch in diesem, Vereine und Institutionen aufgerufen sich zu beteiligen und ebenfalls wie im vergangen Jahr, ist auch wieder ein Verein des Angelsport-Verband Hamburg darunter.

 Der Angelverein Bergedorf-West/Allermöhe e. V. hat auch in diesem Jahr die Herausforderung angenommen und wird an seinem Pachtgewässer, dem “Bille-Rückhaltebecken” in Hamburg-Bergedorf (siehe Karte unten),  Informationen zur Flora und Fauna an standtnahen Gewässern geben.

Begleitet wird die Aktion durch eine Elektrobefischung, die von dem Fischereibiologen Martin Purps (Vereinsmitglied), durchgeführt wird. Auf diese Weise soll festgestellt werden, ob die Sanierung des Bille-Rückhaltebekcens vor 3 Jahren, etwas gebracht hat und wenn ja, in welchem Ausmaß.

Alle interessierten Büger aus Hamburg und von Außerhalb sind eingeladen. Für das leibliche Wohl hält der Verein während der Veranstaltung alkoholfreie Getränke und Würstchen bereit.

Berichte der letztjährigen Veranstaltung sind HIER und HIER zu finden.

 {phocamaps view=map|id=3}

Aalbesatz 2012

In Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei Hamburg, der Fischereiaufsicht und den Hamburger Berufsfischern hat der Angelsportverband Hamburg am 14.06.2012 mehr als 130.000 junge Aale in die Hamburger Gewässer besetzt. An insgesamt mehr als 30 verschiedenen Orten wurden die kleinen Aale, die ein Durchschnittsgewicht von 6g hatten, in die Hamburger Gewässer entlassen, in denen sie für die kommenden 10-12 Jahre, bis zu ihrer Geschlechtsreife heranwachsen können.

Begleitet wurde die Besatzaktion auch von Vertretern des Fischereiamts, der Hamburger Bezirksämter, der BSU und der Hamburg Port Authority, die sich vom  Gesundheitszustand der Aale und dem ordnungsgemäßen Ablauf der Aktion überzeugten.

Ganz herzlich möchte sich der Angelsport-Verband auch bei den vielen freiwilligen Helfern aus den Hamburger Angelvereinen bedanken. So hat sich zum Beispiel die AIRBUS Betriebssportgruppe der Alten Süderelbe angenommen und dafür gesorgt, das auch hier 5000 junge Aale ein neues zu Hause fanden.

Wer sich dafür interessiert warum der Besatz von Aalen notwendig geworden ist, warum der Aal heute auf der Roten Liste steht und wie es dazu kam, findet im Downloadbereich der Website des Angelsport-Verband Hamburg (unter www.asvhh.de), unter dem Titel “Background-Wissen zum Aal” ein 8-seitiges PDF-Dokument, in dem auf all diese Fragen eingegangen wird.

{imageshow sl=6 sc=5 /}

Alster-Renaturierungsarbeiten Okt. 2012

Im Oktober 2012 beteiligte sich der Angelsport-Verband Hamburg, vertreten durch 50 Mitglieder des Anglerverein Alster, an den Renaturierungsarbeiten am Oberlauf der Alster. Bei diesen Arbeiten wurden 200t Kies in das Flussbett eingebracht, um die Strömungsgeschwindigkeit zu erhöhen und Laichplätze für Salmonieden zu schaffen.

{imageshow sl=5 sc=4 /}

 

Zu den Renaturierungsarbeiten gibt es auch noch ein kurzes Video