Login

Register

Login

Register

“Therapie” des Eichbaumsees hat begonnen.

“Therapie” des Eichbaumsees hat begonnen.

Trotz der bereits begonnen Schulferien in Hamburg, wurde heute mit den “Therapie-Arbeiten zur Genesung” des Eichbaumsees begonnen. Um 09:00 trafen sich bei trübem Wetter und leichtem Regen 5 Angler des Angelsport-Verband Hamburg am Eichbaumsee, um die vom Bezirksamt Bergedorf und der BSU eingekauften Schilf-Setzlinge im Seeufer zu pflanzen.

Koordiniert und geplant wurde die Aktion durch die Firma KLS Gewässerschutz, die durch Herrn Dr. Jürgen Spieker und Frau Eydeler, bei diesem Arbeitseinsatz am Gewässer vertreten waren. Auch Herr Wehling als Vertreter des Bezirksamt Bergedorf fand sich mit helfender Hand ein.

Von der Anglerschaft beteiligten sich als jüngster Helfer Jonas Collatz mit 13 Jahren und seinem Großvater Siegfried Collatz,  , Nikolai Schmuck, Peter Röhrchen von Fisherman-Angelreisen in Reinbek, sowie 2 weitere Angler.

Trotz des regnerischen Wetters und der geringen Beteiligung konnten rund 300 m Seeufer bepflanzt werden, wobei es jedoch nicht nur bierernst zuging oder nur gefachsimpelt wurde, sondern auch so mancher Scherz gerissen und viel glacht wurde.

Wenn nun die vielen kleinen Schilfsetzlinge auch noch gut anwachsen, können der ASV Hamburg, sowie alle Beteiligten diesen Arbeitseinsatz als vollen Erfolg verbuchen.

Mehr über die Aktion des Angelsport-Verband Hamburg kann man auch auf der Website der Bergedorfer Zeitung lesen.

Die vielen Fotos der Aktion, die von Chris van de Wilk aufgenommen wurden, können in nachfolgender Galerie eingesehen werden.

{imageshow sl=7 sc=6 /}

You must be logged in to post a comment.