Login

Register

Login

Register

Fangquoten für Dorsch

Fangquoten für Dorsch

Seit Monaten wurde über das Thema der Einführung von Fangquoten zur Auffrischung der Dorschbestände in der westlichen Ostsee gesprochen.

Seit gestern ist es beschlossene Sache. In 2017 wird es eine Fangbegrenzung für die Freizeitfischerei (Angeln) und weitere Einschränkungen für die Berufsfischerei geben.

In 2017 greift für uns Angler eine Fangbegrenzung:

Pro Tag dürfen die Angler nur noch 5 Dorsche entnehmen. In der Laichzeit im Februar und März reduziert sich diese Begrenzung auf 3 Dorsche pro Tag.

Es bleibt nur zu hoffen, dass diese Begrenzung in der Tat nur für 2017 gilt. Mit der Rücknahme von Restriktionen bzw. Abschaffung von Steuern haben wir als Bürger bisher noch keine guten Erfahrungen sammeln können.

Erinnern möchten wir an dieser Stelle, dass mit der Festlegung der Fangquoten die Absicht der Festlegung von Schongebieten (AWZ – siehe hierzu weiter untenstehend auf der Homepage) nicht automatisch außer Kraft gesetzt wurde. Hier drohen uns Anglern weitere Einschränkungen.

Schade, dass so wenig Angler den Aufrufen zur Petition zu dem Thema gefolgt sind. Es sollte uns doch wirklich nicht gleichgültig sein – Nur gemeinsam sind wir stark!