Login

Register

Login

Register

Neues Fischereigesetz für Hamburg

Neues Fischereigesetz für Hamburg

In der Bürgerschaftssitzung am 22.05.2019 wurde das neue Fischereigesetz für die Freie und Hansestadt Hamburg verabschiedet. Nach Veröffentlichung im Amtlichen Anzeiger

wird das Gesetz zum angegebenen Zeitpunkt rechtskräftig.

Im Vorfeld wurde der Gesetzesentwurf zwischen der Fachbehörde und den Fachverbänden intensiv behandelt. Der Angelsport-Verband Hamburg e. V. hatte die angeschlossenen Mitgliedsvereine in den Gesetzgebungsprozess einbezogen (Siehe hierzu auch noch einmal ein relevantes Schriftstück mit der Gesetzesvorlage und den Kommentaren der Fachverbände).  Insofern verwundert uns der Vorwurf eines Abgeordneten der Hamburger Bürgerschaft, dass die Anglerschaft nicht in den Prozess einbezogen wurde.

HH Fischereigesetz – Berücksichtigung von Stellungnahmen

Den Verlauf der Bürgerschaftssitzung vom 22.05.2019 können Sie der Mediathek der Bürgerschaft unter https://mediathek.buergerschaft-hh.de/ nachverfolgen.

Bitte beachten Sie, dass der beigefügte Text NICHT in allen Punkten dem letztlich verabschiedeten Gesetzestext entsprechen muss. Sobald uns der genaue Wortlaut vorliegt werden wir auf unserer Homepage erneut berichten.

Das neue Fischereigesetz beinhaltet viele Veränderungen. Wir empfehlen den Anglern ausdrücklich, sich den Gesetzestext genau anzuschauen.

 

Was ist von gravierender Bedeutung:

  • Erhöhung der Fischereiabgabe
  • Neue Schonzeiten mit Entnahmefenster für bestimmte Fischarten – was heißt das? Es gibt zukünftig nicht nur ein Mindestmaß für bestimmte Fischarten, welches eingehalten muss, sondern auch eine Obergrenze. Dazwischen liegt das Entnahmefenster
  • Anpassung von Schonzeiten an aktuelle lokale Gegebenheiten
  • Fangbegrenzung für bestimmte Fischarten – zukünftig muss für bestimmte Fischarten die Fangobergrenze pro Angeltag beachtet werden
  • Zukünftig (nach einer Übergangszeit von 3 Jahren) ist ein Unterfangkescher mit gummiertem Netz und eine Abhakmatte zwingend vorgeschrieben und beim Angeln einzusetzen
  • Vorschrift eine Vertragsdauer für Fischereipachtungen von 12 Jahren (Erhöhung von bisher 9 Jahren)

 

Über weitere Veränderungen werden wir eine Zusammenfassung erstellen zeitnah auf dieser Homepage informieren.

 

Hamburg 23.05.2019