Login

Register

Login

Register

Die Angelprüfung

So werden Sie Angler/in!

Grundsätzlich gilt: Wer in Hamburg Angeln möchte muss die Angelprüfung abgelegt haben.

In einem 35-stündigen Vorbereitungslehrgang vermitteln Ihnen erfahrene Ausbilder/Innen das notwendige Wissen für die Prüfung. Die Vorbereitungslehrgänge setzen sich aus 30-Stunden Theorie, wovon bis zu 15-Stunden im Selbststudium, Online-Tutorial erworben werden können und 5-Stunden Praxisvorbereitung zusammen.

Wichtig: alle Bürger, die Ihren Erstwohnsitz in Hamburg haben, müssen seit 2020 Ihre Angelprüfung in Hamburg ablegen. Teilnehmer aus anderen Bundesländern sind herzlich willkommen. Wenn Sie nicht wissen ob Ihr Bundesland die Prüfung aus Hamburg anerkennt, sprechen Sie uns an. Wir sind gerne bei der Klärung behilflich.

Inhalte der Angelprüfung

Die Vorbereitungslehrgänge / Online-Tutorials beinhalten folgende Themengebiete:

  • Allgemeine Fischkunde 
  • Spezielle Fischkunde 
  • Gewässerkunde 
  • Gerätekunde 
  • Gesetzeskunde
  • Natur- & Umwelt
  • Praktische Übungen (Waidgerechtes töten von Fischen, Knotenkunde, Angelruten zusammenstellen)

Was kostet das ganze?

Die Vorbereitungslehrgänge unserer Ausbildungspartner kosten in der Regel zwischen 50 und 60 € ggf. zzgl. 5 € für das Ausbildungshandbuch als Druckversion. Die kosten für die Prüfung belaufen sich auf 45 € (30 € praktische Prüfung & 15 € theoretische Prüfung). Für den gesamten Angelschein ist mit kosten von etwa 100 € zu rechnen.

Wie läuft das ganze ab?

  1. Sie melden sich zu einem Vorbereitungslehrgang ihrer Wahl bei einem unserer Ausbildungspartner an. Eine Übersicht der Ausbildungsstätten und Lehrgangstermine finden Sie hier. Jugendliche dürfen die Angelprüfung ab 12 Jahren
  2. Nach erfolgreicher Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang, bekommen Sie von diesem eine Bescheinigung über ihre Teilnahme (Die Bescheinigung dient als Nachweis für die zur Prüfung notwendigen Präsenzstunden)
  3. Anschließend können Sie sich bei uns zur praktischen und theoretischen Prüfung anmelden, wobei die praktische Prüfung zwingend vor der theoretischen erfolgen und bestanden werden muss. Nur wer die praktische Prüfung bestanden hat, wird für die theoretische Prüfung zugelassen.
  4. Nachdem die theoretische Prüfung bestanden wurde bekommen Sie von uns eine Prüfungsurkunde, mit der Sie sich beim Bezirksamt oder Kundencenter den Fischereischein ausstellen lassen können.