Login

Register

Login

Register

Die Fischerprüfung

Hamburger machen ihre Prüfung natürlich beim Anglerverband Hamburg e. V.!

 

Angeln bedeutet intensiven Umgang mit Natur und lebender Kreatur!

 

Tier- und Umweltschutz sind in einem so dicht besiedelten Land wie Deutschland unbedingt notwendig und müssen erlernt sein, um wirksam sein zu können. Geangelt werden darf deshalb nur mit einem gültigen Fischereischein, der von den Ortsbehörden, bei Nachweis einer erfolgreich abgelegten Angelprüfung, erteilt wird. Der Anglerverband Hamburg e. V. nimmt im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg die Angelprüfung ab.

Anerkannte Hamburger Angelvereine bereiten mit ihren Vorbereitungslehrgängen auf die Angelprüfung vor. Die Gebühren für die Angelprüfung belaufen sich auf insgesamt € 45,00 (€15,00 praktische Prüfung/€ 30,00 theoretische Prüfung).

Die Ausbildung erfolgt in den anerkannten Hamburger Ausbildungsvereinen mit einheitlichen, bildreichen Präsentationen (teils mit Animationen und Videos), so dass auch Kinder und ältere Menschen dem Unterricht leicht folgen können. Für die Ausbildung wird ein Handbuch angeboten, in dem alle Prüfungsfragen und Antworten dargestellt sind. Das Handbuch kann zum Preis von € 5,00 beim Ausbildungsverein erworben werden. Der Lehrgang wird für € 55,00 angeboten.

Darüber hinaus sind die vom Anglerverband Hamburg e. V.  zugelassenen Ausbilder “alte Hasen“, die über langjährige Ausbildungserfahrung verfügen und sich regelmäßigen Fortbildungen unterziehen müssen.  Eine Aufstellung der demnächst anstehenden Lehrgänge und Ausbildungsvereine in den Hamburger Bezirken finden Sie auf dieser Homepage unter „Angelprüfung/Vorbereitungslehrgänge“.

Der Vorbereitungslehrgang erstreckt sich über 20 Zeitstunden. Es besteht Präsents Pflicht, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Ausgebildet wird sowohl über Lehrgänge vor Ort und über Online-Schulungen. Die nachstehenden Sachgebiete werden intensiv behandelt.

  • Allgemeine Fischkunde (Kennenlernen der Fisch Anatomie)
  • Spezielle Fischkunde (Kennenlernen und Unterscheiden der Fischarten)
  • Gewässerkunde (Lernen ein Gewässer zu “lesen”)
  • Gerätekunde (Kennenlernen der verschiedenen Angelgeräte und Hilfsmittel)
  • Gesetzeskunde (Was darf ich als Angler und was darf ich nicht)
  • Natur- & Umwelt (Was muss ich als Angler beachten, wenn ich mich in der Natur bewege und wie kann ich helfen die Natur zu bewahren!)
  • Handhabung Wurf-/Spinnrute (Praktische Unterweisung im Umgang mit der Angelrute)

Die Sachgebiete Spezielle Fischkunde/‘Gewässerkunde/Gerätekunde werden Online geschult/angeboten.

Das Mindestalter für die Prüfung beträgt 12 Jahre. Die Prüfung wird in der Geschäftsstelle des Anglerverband Hamburg e. V. abgenommen. Nach der Teilnahme am vorbereitungslehrgang muss sich der Interessent beim Anglerverband Hamburg anmelden. Informationen finden Sie ebenfalls auf dieser Homepage.

Wichtig ist, dass Hamburger Bürger ihre Prüfung in Hamburg abzulegen haben. Lehrgänge anderer Bundesländer bzw. Lehrgänge von Online-Anbietern werden nicht anerkannt, da dort nicht die „vor-Ort-Schulung“ erfolgt.  Die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang wird von den Ausbildungsvereinen an den Anglerverband Hamburg gemeldet. Nur mit der Meldung der Ausbildungsvereinen über die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang können die Prüfungen (Praxis und Theorie) können Anmeldungen zu den Prüfungen erfolgen (siehe hierzu auch die Homepage unter „Angelprüfung/praktische Prüfung“ bzw. „Angelprüfung/ theoretische Prüfung“.

Da die Vorbereitungslehrgänge erfahrungsgemäß sehr schnell ausgebucht sind melden Sie sich bitte rechtzeitig bei den Vereinen an. Die Termine finden Sie auf dieser Homepage unter „Angelprüfung/ Vorbereitungslehrgänge“.